Wilde, wilde Westküste – Von Westport bis Wanaka

Wilde, wilde Westküste – Von Westport bis Wanaka

Ein Zyklon rüttelt an der Tür unseres Campinbusses als würde er Einlass begehren. Im Stundentakt wischen wir das Regenwasser aus dem Eingangsbereich. Das Pfeifen des Windes ist bisweilen so laut, dass es mehr Sinn ergibt einfach die Klappe zu halten, als weiter über den Sturm zu diskutieren und der Bus schwankt im Takt der Böen als wären wir auf hoher See. Im Schatten der südlichen Alpen unterbrechen wir zwangsweise unsere Fahrt entlang der Westküste um den Zyklon auszusitzen, der die Südinsel fest im Griff und die Küstenstraße leer gefegt hat. Es ist grau, es ist dunkel und es sieht nach Weltuntergang aus. Doch wenn gerade kein Sturm über die Insel fegt, bietet die Westküste all das wofür Reisende Neuseeland lieben und die rund 560 km von Westport bis Wanaka könnten vielfältiger kaum sein.

Die Westküste der Südinsel

Von den Locals einfach nur „The Coast“ genannt, zieht die Westküste Reisende in Ihren Bann die ein Faible für Wildnis, Abgeschiedenheit und beeindruckende Naturwunder haben. Flüsse, Regenwälder, Gletscher, Strände, die Westküste geizt nicht mit Reizen. Nur 31.000 Menschen leben entlang der gesamten westlichen Küstenline der Südinsel, meist in der Nähe der Great Coast Road. Der Abschnitt von  Westport nach Greymouth wurde vom Lonely Planet als ein der Top 10 Küstenstraßen der Welt ausgezeichnet und auch der Rest kann sich sehen lassen.

Die Kommentare sind geschloßen.
Folge Live Wild auf Facebookschliessen
oeffnen