“Wie reagiert mein Umfeld?” – Warum die Angst oft unbegründet ist!

“Wie reagiert mein Umfeld?” – Warum die Angst oft unbegründet ist!

Wie sage ich meiner Familie und Freunden, dass ich bald alles in Deutschland aufgeben werde um auf Weltreise zu gehen? Wie reagiert mein Chef auf diese Nachricht und meine Kündigung? Was sagen meine Mitarbeiter und Kollegen?

Darüber haben wir uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht und einige Ängste ausgestanden. Wichtig war uns den richtigen Moment abzupassen um dem Gegenüber auch die Möglichkeit zu geben Fragen zu stellen. Ebenfalls wichtig war uns die Nachricht von Angesicht zu Angesicht zu überbringen und nicht per Telefon oder ähnlichem.
Selbstverständlich die ersten, die davon erfuhren, waren unsere Familien. Die Reaktionen waren natürlich nicht überschwänglich positiv aber weit weniger negativ als erwartet. Wir wollten natürlich niemanden “im Stich” lassen. Unsere Familien bei den Problemen des Alltags und darüberhinaus unterstützen. Und hatten Angst vor Vorwürfen.
Aber auch diese Angst war unbegründet. Unsere Entscheidung wurde zwar nicht gut geheisen, aber akzeptiert. Und damit können wir leben. Letztlich machen sich Eltern natürlich Sorgen, wenn ihre Kinder für ein Jahr durch die “gefährliche” weite Welt tingeln wollen. Und das ist auch gut so, dafür sind sie ja Eltern.

Unseren Freundeskreis zu informieren war natürlich etwas einfacher. “Krass”, “Ihr seid mutig”, “Würde ich mich selbst nie trauen”, “Mach ich auch irgendwann (!!!)” sind so die typischen Reaktionen. Was uns wirklich freut ist die Tatsache, dass wir auch jetzt in der Vorbereitungsphase schon einiges an Unterstützung erfahren. Dafür nochmal Vielen Dank!

Ein weiterer großer Schritt: Wie bringe ich meinem Chef bei, dass ich nach elf Jahren das Unternehmen und die Führungsposition die ich zuletzt inne hatte, verlasse? Ich habe die möglichen Szenarien zig mal im Kopf durchgespielt aber 1. kommt es anders und 2. als man denkt. Entgegen meiner Erwartung hat mein Chef ebenfalls absolut positiv auf die Nachricht reagiert. Natülich sei es Schade dass ich das Unternehmen verlasse, aber er respektiert meine Entscheidung und war auch sofort super interessiert an unseren Reiseplänen. Was mich besonders freut, wenn ich nach der Reise evtl. in’s Unternehmen zurück möchte hat er mir hierfür seine Unterstützung zugesagt. Ein Stückchen Sicherheit.

Nun wissen auch meine Kollegen dass wir in ein paar Monaten unsere Zelte abbrechen und unsere sicheren, gut bezahlten Jobs aufgeben werden und auch hier waren die Reaktionen größtenteils positiv.

Ihr seht also, so schwer es anfangs fallen mag, seine Entscheidung mitzuteilen, dahinter zu stehen und nicht in’s Wanken zu geraten, die meisten Leute reagieren durchaus positiv. Für sicherlich viele ist es ein unerreichbarer Traum den wir leben. Nicht wenige wünschen sich ebenfalls ein Ausbrechen aus dem festgeschnürten Korsett des Alltags und bewundern den Mut den wir aufgebracht haben, diese Entscheidung zu treffen.
Die Ängste die wir vor den Konfrontationen hatten waren unbegründet und dies hat uns nun auch noch weiter bestätigt definitiv die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Hoffentlich eine der besten Entscheidungen unseres Lebens…..

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Wie hat euer Umfeld reagiert? Oder steht euch dieser Schritt noch bevor?

Wir freuen uns über eure Kommentare.

 

F.

Schreibe einen Kommentar

Folge Live Wild auf Facebookschliessen
oeffnen