Taranaki – Drei Schwestern und der Surf Highway

Taranaki – Drei Schwestern und der Surf Highway

Eine Menge Humor muss die Natur besitzen und noch viel mehr Kreativität. Denn obwohl wir bereits sehr viel gesehen haben, schafft sie es doch immer wieder uns zu überraschen. Sehr überrascht waren wir, als wir nach unserer Trekking-Tour im Tongariro Nationalpark weiter gen Westen nach Taranaki fuhren und durch Zufall genau zur richtigen Zeit an einen Ort kamen, der uns mindestens ebenso wie die Hochebenen um Mordor ins Staunen versetzte. Wir hatten nicht geplant zu den Three Sisters zu fahren, wir hatten noch nicht mal gewusst, dass sie existieren. Aber am Ende war dieser Spot und die Zeit die wir dort verbrachten eines der Highlights von Neuseelands Nordinsel für uns…

Taranaki

Die Region im Westen der Nordinsel von Neuseeland ist benannt nach ihrem Wahrzeichen, dem Mt. Taranaki. Ein perfekt geformter Vulkankegel der von nahezu jedem Ort in der Region sichtbar ist. Beginnend kurz hinter der kleinen Stadt Mokau im Norden, zieht sich die Region die Küste entlang bis um den Mt. Taranaki herum. Dabei vereint sie eine Vielzahl landschaftlicher Highlights und ist ein El-Dorado für Outdoorsportler (wie fast alle Regionen in Neuseeland 😉 ). Vor allem Surfer und Hiker kommen in Taranaki auf Ihre Kosten. Denn nicht umsonst gab man der Küstenstraße um den Vulkan herum den Namen Surf Highway. Für Hiker bietet der Berg selbst, der Mt. Taranaki (oder auch Mt. Egmont wie ihn die Engländer nannten) eine Vielzahl an Wanderwegen für jedes Level und natürlich auch die Möglichkeit den Gipfel des Berges selbst zu besteigen, sofern man über ausreichend Kondition verfügt.

Die Kommentare sind geschloßen.
Folge Live Wild auf Facebookschliessen
oeffnen