Browsed by
Kategorie: Peru

Seguridad primero – Wie sicher ist Reisen in Bolivien und Peru?

Seguridad primero – Wie sicher ist Reisen in Bolivien und Peru?

“La Paz ist die schrecklichste Stadt Südamerikas und ich habe mich noch nirgendwo so unsicher gefühlt wie dort” erzählte mir ein Brasilianer in San Pedro de Atacama. Dabei stammte er ausgerechnet aus São Paulo, was auch nicht unbedingt als sicheres Pflaster bekannt ist. Ich machte mir also im Vorfeld so meine Gedanken. Gerade Bolivien hat nicht unbedingt den besten Ruf als sicheres Reiseland: Busse die hin und wieder überfallen werden, Gefängnisse aus welchen Kokain heraus anstatt rein geschmuggelt wird und…

Weiterlesen Weiterlesen

Huacachina und die Islas Ballestas – Peru mal ganz anders

Huacachina und die Islas Ballestas – Peru mal ganz anders

Huacachina, eine palmengesäumte Oase inmitten riesiger Dünen. Sand soweit das Auge reicht und eine gnadenlose Wüstensonne, welche die Luft zum flirren bringt. Wüstenbuggies die über Dünen heizen und Sandboards die die Hügel runter gleiten. Nicht unbedingt was man von Peru erwarten würde. Genauso wenig wie die kleinen Islas Ballestas, bevölkert von mehr Vögeln als man zählen kann, Seelöwen und Pinguinen. Gerade mal eine Stunde Autofahrt trennen die beiden grundverschiedenen Orte voneinander. Wohingegen die peruanischen Wahrzeichen wie Machu Picchu, Cusco oder…

Weiterlesen Weiterlesen

Machu Picchu – Weltwunder oder Ausverkauf einer Kultruine

Machu Picchu – Weltwunder oder Ausverkauf einer Kultruine

Langsam aber stetig rann mir der Schweiß die Stirn herunter und mischte sich mit dem feuchten Dunst des dichten Morgennebels. Stufe um Stufe quälten wir uns die unregelmäßigen Treppen nach oben. Machu Picchu liegt zwar auf einem Berg, kalt ist es dort aber beileibe nicht. Kurz vor Morgengrauen mühten sich alle die Treppen hoch, die sich entweder das Geld für den Bus sparen, oder einfach vor der größten Touristenmeute oben ankommen wollten. Mit schmerzenden Beinen und außer Atem kam ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Cusco und das heilige Tal

Cusco und das heilige Tal

Wer an Cusco denkt, der denkt an ein längst untergegangenes Königreich. An Gold und Schätze. An die Inka und an Machu Picchu. Doch wenn man in Cusco ankommt hat der erste Eindruck nicht viel damit gemein. Die Bürger Cuscos versuchen die Beliebtheit der alten Inkastadt auf jede erdenkliche Art zu nutzen. Früher waren es die spanischen Konquistadoren, welche die Stadt und ihre Bewohner plünderten. Heute sind es die Großkonzerne. Das einzige Gold, das man heute noch problemlos findet sind die…

Weiterlesen Weiterlesen

Arequipa – Die weiße Stadt und das wilde Wasser

Arequipa – Die weiße Stadt und das wilde Wasser

Arequipa gilt als die schönste Stadt Perus und wird diesem Ruf mit Geschichtsträchtigkeit und einer gehörigen Portion Charme mühelos gerecht. Die Straßenzüge der Innenstadt erstrahlen in einen kolonialen Glanz längst vergangener Zeit, als spanische Konquistadoren dem Kontinent für alle Zeit ihren ebenso blutigen wie christlichen Stempel aufdrückten. Wenn man vorbei schlendert an den vielen Kirchen und Prachtgebäuden der Altstadt wähnt man sich in einer europäischen Kultur-Metropole. Nur die Tatsache dass die Türsteher vor den In-Clubs schusssichere Westen tragen erinnert einen…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Colca Canyon und die Kondore – Superlative unter sich

Der Colca Canyon und die Kondore – Superlative unter sich

Der Colca Canyon, ein Ort an dem selbst die größten Vögel Südamerikas winzig klein wirken. Bis sie mit ihren ausgebreiteten riesigen Flügeln direkt über die Köpfe der wartenden Beobachter rauschen. Steilwände die ins nichts abzufallen scheinen und terrassenförmiger Ackerbau über mehrere Klimazonen. Temperaturen um den Gefrierpunkt an den Rändern der Schlucht und eine von Palmen bestandene Oase in tropischer Wärme am tiefsten Punkt. Das Spektrum des zweittiefsten Canyon der Welt könnte weiter kaum sein. Die meisten Besucher werden angezogen von…

Weiterlesen Weiterlesen

Menschen im Schilf – Puno und die Uros

Menschen im Schilf – Puno und die Uros

Was ist gelebte Tradition und was Teil eines touristischen Theaterstücks? Diese Frage muss man sich zwingend stellen, wenn man die Schilfinseln der Uros nahe der Stadt Puno in Peru besucht. Eines der Highlights der Gegend am riesigen Titicacasee das zum einen zum Erhalt der Traditionen der Uros beiträgt, zum anderen diese aber sicherlich auch wesentlich verfälscht um sie touristisch interessanter zu machen. Auch Peru ist im 21. Jahrhundert angekommen und obwohl sich die Zahl der Smartphone-Nutzer noch in Grenzen hält…

Weiterlesen Weiterlesen

Folge Live Wild auf Facebookschliessen
oeffnen